Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) Beroffenenauskunft

Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Betroffenenauskunft

 

Eingang von Bewerbungen / Verarbeitung von Bewerberdaten

 

Auskunft gemäß Artikel 12 bis 14 der Europäische Datenschutz Grundverordnung (DS-GVO)

 

  1. Gespeicherte Daten

 

Die W&W Human Resources – Ivonne Wresch – verarbeitet die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten im Zusammenhang mit den ausgeschriebenen Stellen zum Zwecke der Bearbeitung des Arbeitsvermittlungsverfahrens.

 

Mit diesen Datenschutzhinweisen möchten wir Sie nachstehend gemäß Art. 13 DSG VO über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

 

Die Bewerbungsunterlagen werden bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Nach erfolgreicher Vermittlung (Abrechnung bei der Firma) oder wenn eine Vermittlung für Sie nicht mehr infrage kommt werden die Bewerbungsdaten gelöscht. Sollten Sie mit einer weiteren Speicherung Ihrer Daten einverstanden sein, damit wir Sie auch bei weiteren Vakanzen berücksichtigen können. Benötigen wir ein schriftliches Einverständnis von Ihnen.

 

  1. Zweck der Speicherung

 

Berücksichtigung der Bewerbung bei allen Vakanzen

Kontrolle welche Stellenangebote bereits vorgestellt wurden

Arbeitsvermittlung

 

  1. Empfänger der Daten

 

Interne Stellen

 

Empfängerin ist Ivonne Wresch

 

Externe Stellen

 

Es erfolgt keine Weitergabe an externe Stellen. Erst nach einem Telefoninterview/Vorstellungsgespräch und einem konkreten Stellenangebot erfolgt die Weitergabe Ihre Daten an den jeweiligen Arbeitgeber – Voraussetzung hierfür ist, dass Sie uns ein schriftliches Einverständnis geben. Es erfolgt dann die Weitergabe der Bewerbungsunterlagen an die jeweilige Firma zum Zwecke der Arbeitsvermittlung.

 

 

 

  1. Namen und Kontaktdaten der Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten

 

Ivonne Wresch

W & W Human Resources

Triftstraße 18, 15806 Zossen

03377/205319, 01523/3605774

www.w-w-hr.de

i.wresch@w-w-hr.de

 

  1. Betroffenenrechte

 

Betroffenenrechte nach Artikel 12 der DSGVO bei der Verantwortlichen – Ivonne Wresch bzw. bei gesetzlich vorgesehenen Stellen geltend zu machen.

 

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

 

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

 

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Ar. 16 DSGVO).

 

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

 

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

 

  1. Widerrufsrecht bei Einwilligung

 

Wenn Sie die Verarbeitung Ihre Bewerbungsunterlagen nicht mehr wünschen. Können Sie Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

 

  1. Beschwerderecht

 

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lda.brandenburg.de